Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

MBA nebenbei

Die Handelshochschule Leipzig (HHL), die mit ihrem Vollzeit-MBA zu den führenden Anbietern in Deutschland gehört, erweitert ihr Angebot um einen berufsbegleitenden Teilzeit-MBA. Die englischsprachigen Veranstaltungen des zweijährigen Programms finden alle zwei Wochen freitags und samstags statt.
Die Handelshochschule Leipzig (HHL), die mit ihrem Vollzeit-MBA zu den führenden Anbietern in Deutschland gehört, erweitert ihr Angebot um einen berufsbegleitenden Teilzeit-MBA. Das neue Part-time-Programm konkurriert dann insbesondere mit dem Executive MBA, das die WHU Koblenz zusammen mit der US-Schule Kellogg anbietet.

Die englischsprachigen Veranstaltungen des zweijährigen Programms finden alle zwei Wochen freitags und samstags statt. Voraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium, drei Jahre Berufsserfahrung, fließendes Englisch und ein gutes GMAT-Ergebnis. Kosten: 24 000 ?

Die besten Jobs von allen


Bewerbungen sind noch bis Ende Oktober möglich. Los geht?s für die 15 - 20 Teilnehmer am 21. November.

Weitere Infos unter: www.hhl.de/part-time
Dieser Artikel ist erschienen am 10.09.2003