Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Malmström neuer Stinnes-Chef

Bahn-Manager Bernd Malmström hat das Ruder beim Logistikkonzern Stinnes von Wulf Benotat übernommen.
HB MÜLHEIM/RUHR/BERLIN. Wie die Stinnes AG mitteilte, löste Malmström Wulf Bernotat ab, der seit November 1998 den Vorstandsvorsitz innehatte. Bernotat soll im kommenden Jahr neuer Eon-Chef werden. Malmström ist im Vorstand der Deutschen Bahn AG für den Güterverkehr zuständig und gleichzeitig Vorstandschef bei der DB Cargo AG. Diese Aufgaben werde er weiter wahrnehmen.Wie Stinnes berichtete, wurden Bahn-Chef Hartmut Mehdorn und Diethelm Sack als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat bestellt. Sie lösen die Eon-Vorstände Hans Michael Gaul und Manfred Krüper ab. Mehdorn wurde bei der außerordentlichen Sitzung des Gremiums am Dienstag zu dessen Vorsitzendem gewählt.

Die besten Jobs von allen

Malmström bezeichnete Stinnes als Perle im Logistikmarkt, mit der der Güterverkehrsbereich der Bahn in die erste Liga der internationalen Transport- und Logistikdienstleister aufsteige. Mit der Übernahme für rund 2,5 Mrd. Euro will die Deutsche Bahn mit der Stinnes-Tochter Schenker, Marktführer im europäischen Landverkehr, einer der führenden Logistik- und Transportanbieter werden.An Stinnes mit einem Umsatz von zwölf Mrd. Euro und 42 000 Mitarbeitern war bisher der Energiekonzern Eon mit rund 65 % beteiligt. Stinnes soll bei der Bahn als Management-Obergesellschaft das gesamte Logistikgeschäft einschließlich der DB Cargo führen. Der Umsatz der neuen Stinnes AG wird bei rund 11 Mrd. Euro liegen.
Dieser Artikel ist erschienen am 15.10.2002