Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Lutz Raettig bleibt Vorsitzender des Frankfurter Börsenrats

Der 61-Jährige Aufsichtsratschef von Morgan Stanley in Deutschland steht weiter dem höchsten Kontroll- und Aufsichtsorgan der Frankfurter Wertpapierbörse vor.
HB FRANKFURT. Wie die Deutsche Börse am Donnerstag weiter mitteilte, wurde Deutsche-Bank-Vorstandsmitglied Hermann-Josef Lamberti zum stellvertretenden Vorsitzenden des Rates gewählt. Der Börsenrat hat 24 Mitglieder, bestellt und beaufsichtigt unter anderem die Geschäftsführung der Börse und erlässt die Börsen- und Gebührenordnung. Die FWB ist eine Anstalt öffentlichen Rechts und wird von der Deutschen Börse AG betrieben.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.01.2005