Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Lernen mit Loriot

Vicco von Bülow alias Loriot bekommt neue akademische Weihen und pendelt demnächst vom Starnberger See in die Hauptstadt: Ab dem kommenden Sommersemester lehrt der 79-jährige Komödiant als Honorarprofessor an der renommierten Berliner Universität der Künste. Honorar bekommt der bekannte Humorist für seine Vorlesungen im Fach "Theaterkünste" allerdings nicht - alles eine Frage der Ehre. Der Tübinger Rhetorik-Professor Walter Jens bestätigte der Hochschule Loriots professorale Eignung: "Ich beneide die Studierenden, die dem grundgescheiten und umfassend belesenen Praktiker und ,maître grandparleur' zuhören dürfen." Der Titel Honorarprofessor fehlte noch in Loriots Sammlung. Für sein Lebenswerk hatte die Uni Wuppertal ihm bereits die Ehrendoktorwürde verliehen. Immerhin verhalf Loriot der Stadt in den 70ern zu Ruhm: In seinem legendären Sketch ließ er Lottogewinner Lindemann mit dem Papst eine Herrenboutique in Wuppertal eröffnen.
Dieser Artikel ist erschienen am 28.03.2003