Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Lehrer mit Migrationshintergrund

Mit der Einrichtung des neuen Stipendienprogramms "Horizonte" für Lehramtsstudierende und künftige Lehrkräfte mit Migrationshintergrund möchte die Gemeinnützige Hertie-Stiftung die gesellschaftliche Realität verstärkt in den Klassenräumen abbilden und Vorbilder schaffen

Derzeit haben rund ein Drittel der Schüler, aber nur ein Prozent der Lehrkräfte in Deutschlands Schulen einen Migrationshintergrund

Die besten Jobs von allen


Durch finanzielle und ideelle Unterstützung fördert die Stiftung herausragende künftige Lehrkräfte mit Migrationshintergrund in ihrer Ausbildung und will begabte und engagierte Abiturienten mit Migrationshintergrund gezielt für den Lehrberuf gewinnen

Das Stipendium ist offen für Bewerber aller Lehrämter, Fächer und Ausbildungsstufen, die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung noch mindestens zwei Jahre Ausbildungszeit (Studium und/oder Vorbereitungsdienst) vor sich haben

Als Studienstipendium gibt es 650 Euro pro Monat, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst erhalten 1.000 Euro monatlich

Bewerbungsschluss für die nächste Runde ist der 10. Februar

www.horizonte.ghst.de
Dieser Artikel ist erschienen am 14.01.2008