Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Lehrer in die Staaten

Lehrern mit dem ersten und zweiten Staatsexamen bietet die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung der Bundesanstalt für Arbeit die Möglichkeit, im Schuljahr 2002/2003 an öffentlichen Schulen in den US-Bundesstaaten Georgia, Missouri, New Jersey, North Carolina und Texas das dortige Bildungssystem kennen zu lernen. Gute Chancen für den Unterricht in allen Schulfächern haben Grund-, Hauptschul- und Sonderschullehrer in North Carolina und Texas. Für die Klassenstufen fünf bis zwölf suchen US-amerikanische Schulen Pädagogen, die Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch, Französisch, Spanisch oder Latein lehren. Interessenten können sich bis 15. Januar bewerben.


Infos gibt es in der kostenlosen Broschüre
"Lehreraustauschprogramm mit den USA"
Telefonische Bestellung unter 02 28.7 13-11 94
Fax: -12 07
E-mail: Ruth.Zeidler@arbeitsamt.de
Dieser Artikel ist erschienen am 18.12.2001