Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Lage am Arbeitsmarkt verschlechtert

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich im Januar deutlich verschlechtert. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland sei im Vergleich zum Dezember um 282 300 auf rund 4,597 Mill. gestiegen, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote sei von Dezember auf Januar von 10,4 auf 11,0 % gestiegen.

Saisonbereinigt ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Januar um 81 000 auf 4,266 Mill. gesunken. Hauptgrund für den starken Rückgang ist nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit vom Donnerstag eine Statistikänderung. Teilnehmer an Trainingsmaßnahmen gelten seit Jahresanfang nicht mehr als arbeitslos. Die saisonbereinigte Erwerbslosenzahl ging im Westen um 46 000 zurück, im Osten sank sie um 35 000.
Dieser Artikel ist erschienen am 05.02.2004