Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Kollegen-Gehälter sind tabu

Auch wenn man noch so gerne wüsste, was der Schreibtischnachbar verdient, diese Information braucht ein Chef nicht rauszurücken. Das entschied vor kurzem das hessische Landesarbeitsgericht und verwarf die Klage eines Ingenieurs, der Angaben über die Lohnerhöhungen seiner Kollegen als Richtwert für seine eigene Gehaltsverhandlung haben wollte. Laut Urteil steht dieser Auskunft das ?schützenswerte Interesse der Firma an der Geheimhaltung ihrer Gehaltsstruktur? entgegen.

Az. 3 Sa 1145/99
Dieser Artikel ist erschienen am 25.04.2002