Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Knebel-Klauseln

Große Mängel im Kleingedruckten moniert die Stiftung Warentest bei den deutschen Weiterbildungsanbietern. Der Check der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von 15 großen Instituten ergab: Keiner der getesteten Anbieter hat seine Geschäftsbedingungen einwandfrei formuliert, im Gegenteil. Häufig benachteiligten die illegalen Vertragsklauseln die Kundschaft. So etwa, wenn der Anbieter sich das Recht vorbehält, Kurstermin und -ort nach Belieben zu verlegen. Unzulässig ist auch, eine überhöhte Stornopauschale zu kassieren, wenn der Kunde das gebuchte Seminar kurzfristig absagt.
Dieser Artikel ist erschienen am 02.06.2005