Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Keine Zuzahlungen in der Online-Apotheke

Wer Medikamente auf Kassenrezept im Internet kauft, kann - anders als in der Apotheke nebenan - oft die Zuzahlungen sparen. Viele deutsche Krankenkassen übernähmen die Kosten für Medikamente, die ihre Kunden auf Rezept bei der Internet-Apotheke Doc Morris bestellen, berichtete jetzt das WDR-Magazin "markt".
Wer Medikamente auf Kassenrezept im Internet kauft, kann - anders als in der Apotheke nebenan - oft die Zuzahlungen sparen. Viele deutsche Krankenkassen übernähmen die Kosten für Medikamente, die ihre Kunden auf Rezept bei der Internet-Apotheke Doc Morris bestellen, berichtete jetzt das WDR-Magazin "markt".

Da Zuzahlungen zu Medikamenten in den Niederlanden nicht vorgesehen sind, fallen die in Deutschland üblichen vier bis fünf Euro pro Packung, die der Kunde aus eigener Tasche zahlen muss, weg. Ob die Kassen dieses Vorgehen beibehalten können, ist allerdings umstritten, da das deutsche Arzneimittelgesetz den Versandhandel mit Medikamenten verbietet.

Die besten Jobs von allen


www.docmorris.de
Dieser Artikel ist erschienen am 05.04.2002