Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Keine Zeit für die Mittagspause

Mehr als ein Drittel der deutschen Büroangestellten verzichtet mehrmals in der Woche auf die Mittagspause. 15 Prozent lassen die Pause "eigentlich immer" ausfallen, 18,5 Prozent mehrmals in der Woche. Als Hauptgrund für den Pausen-Verzicht geben 77 Prozent an, zu viel zu tun zu haben. Dabei können sich Männer deutlich schwerer von ihrer Arbeit lösen: Mehr als 39 Prozent lassen die Mittagspause mehrmals pro Woche aus. Bei den weiblichen Kollegen sind es knapp 28 Prozent. Die Zahl der Durcharbeiter steigt dabei mit der Höhe des Nettoeinkommens.

Quelle: Berlin-Kölnische Krankenversicherung.
Umfrage unter 1.000 Personen von 14 bis 60 Jahren.
Dieser Artikel ist erschienen am 07.08.2001