Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Keine Sperre für Gründer

Auch wer selbst gekündigt oder einen Aufhebungsvertrag mit seinem Arbeitgeber geschlossen hat, kann Überbrückungsgeld beantragen, ohne dass eine Sperrzeit verhängt wird. Voraussetzungen: Die Selbstständigkeit muss sich nahtlos an das Angestelltenverhältnis anschließen und der Gründer muss sich beim Arbeitsamt ein fiktives Arbeitslosengeld berechnen lassen.
Dieser Artikel ist erschienen am 25.06.2004