Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Kalbfell übernimmt die Führung bei Maserati

Knapp zwei Monate nach seinem Wechsel zu Fiat übernimmt Ex-BMW-Manager Karl-Heinz Kalbfell nach Alfa Romeo jetzt auch die Führung der Sportwagenmarke Maserati.
Karl-Heinz Kalbfell. Foto: dpa
HB TURIN. Der bisherige Maserati-Chef Martin Leach muss seinen Posten nach nur neun Monaten räumen, teilte Fiat am Montagabend mit. Der 55-jährige Kalbfell leite damit die Fiat-Sportwagen-Produktion. Kalbfell war vor seinem Wechsel in das Turiner Autohaus Chef bei der britischen BMW-Tochter Rolls- Royce. Fiat befindet sich derzeit in einer Reorganisationsphase, um einen Weg aus der anhaltenden Krise zu finden.
Dieser Artikel ist erschienen am 22.02.2005