Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jura-Bachelor

Die TU Dresden bietet zum kommenden Wintersemester den Jura-Bachelor ?Law in Context ? Recht mit seinen internationalen Bezügen zu Technik, Politik und Wirtschaft? an. Die Juristische Fakultät will damit der in der juristischen Ausbildung ?seit Jahrzehnten viel zu hohen Abbrecher- und Durchfallquote? entgegenwirken

?Das Studium bietet eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Ausbildung in den drei Hauptrechtsgebieten, Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht?, so die Dresdner Juristen.

Die besten Jobs von allen


Darüber hinaus können sich die Studierenden in der zweiten Studienhälfte im Rahmen eines Schwerpunktfaches einem Spezialgebiet des Rechts besonders zuwenden. Zur Wahl stehen die Bereiche ?Internationales Recht und Politikwissenschaften?, ?Technik- und Umweltrecht? sowie ?Wirtschaftsrecht?

Besonderer Wert wird neben den wissenschaftlichen Qualifikationen auf eine praxisorientierte Ausbildung gelegt. Die Studierenden absolvieren Praktika in Unternehmen, bei Verbänden, in Kanzleien oder auch bei Gericht

www.tu-dresden.de
Dieser Artikel ist erschienen am 16.05.2007