Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jungunternehmer treffen CEOs

Die Entscheidung ist gefallen: Von den 22 Jungunternehmern der Finalrunde werden acht am ersten Juli-Wochenende Top-Entscheider der deutschen Wirtschaft treffen, um Impulse für ihr eigenes Geschäft zu erhalten.

Acht Jungunternehmer haben beim Gründerwettbewerb WECONOMY gewonnen, den die Wissensfabrik, eine Initiative führender deutscher Unternehmen, zusammen mit karriere, dem jungen Job- und Wirtschaftsmagazin aus der Verlagsgruppe Handelsblatt, ausgelobt hat. Die Sieger werden ein Wochenende lang auf die Chefs bekannter deutscher Unternehmen treffen, um sich Impulse und Rat für die nächsten Schritte ihrer Unternehmensgründung zu holen.

Die besten Jobs von allen


Aus 22 Finalisten hat die Jury, die mit erfahrenen Experten aus der Gründerszene wie Florian Schweitzer (Partner und Mitbegründer der BrainsToVentures AG) und Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski besetzt ist, die erfolgversprechendsten Kandidaten ausgewählt. Überzeugen konnten hoch motivierte Jungunternehmer aus ganz unterschiedlichen Branchen. So arbeiten die Gründer der Firma GIDTEC aus Garching beispielsweise am digitalen Schlüsselbund. Die CureVac aus Tübingen dagegen entwickelt einen Impfstoff gegen Krebs, und das Unternehmen c-LEcta aus Leipzig entwickelt und vermarktet Enzyme für industrielle Anwendungen.

So unterschiedlich die Gewinnerunternehmen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie stehen vor großen Herausforderungen, wollen international expandieren, ihren Schwerpunkt von der Forschung auf die Produktion verlegen oder planen die Vergrößerung des Produktportfolios. Um hier Unterstützung zu erhalten, haben sie sich bei WECONOMY beworben und gewonnen.

Am Wochenende vom 30. Juni/1. Juli werden die acht Gründer in persönlichen Gesprächen und Workshops die Gelegenheit haben, sich mit Topmanagern wie Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender des Chemieunternehmens BASF und Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, auszutauschen. Weitere Gesprächspartner sind: Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Trumpf-Gruppe, Hersteller von Hochleistungslasern, Dr. Hermut Kormann, Vorstandsvorsitzender des Hightech-Unternehmens Voith, Klaus Fischer, Inhaber der gleichnamigen Unternehmensgruppe, Stefan Ortseifen, Sprecher des Vorstands der IKB Deutsche Industriebank, sowie Burkhard Röhrig, Geschäftsführer des Softwareherstellers GFOS.

Die Gewinner im Überblick:

BAGPAX Cargo Systems e.K., Saarbrücken
Internet: www.bagpax.com

c-LEcta GMBH, Leipzig
Internet: www.c-lecta.de

CureVac GmbH, Tübingen
Internet: www.curevac.de

FACTON GmbH, Potsdam
Internet: www.facton.com

GIDTEC Gesellschaft für Identifikationstechnologie mbH, Garching
Internet: www.gidtec.de

Greenmiles GmbH, Hamburg
Internet: www.greenmiles.de

SportKreativWerkstatt GmbH, München
Internet: www.sportkreativwerkstatt.de

Syntops GmbH, Augsburg
Internet: www.individuelle-zeitung.de
Dieser Artikel ist erschienen am 24.05.2007