Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

"Jugend denkt"

Mit dem Philosophie-Wettbewerb "Jugend denkt" möchte die Stiftung Kulturregion Hannover jungen Menschen Anreiz und Gelegenheit geben, aktuelle gesellschaftpolitische Fragestellungen für sich zu reflektieren und zu beantworten

?Es gibt keinen Kanon für Entscheidungen in unserem Leben. Diese Erkenntnis wird jedem Menschen deutlich, sobald er gezwungen ist, eigene Entscheidungen zu fällen. Ständig sehen wir uns vor neue Herausforderungen und Fragen gestellt. Je eher und je besser wir lernen, uns eine eigene Meinung zu bilden, umso sicherer und klarer können Wege beschritten und Entscheidungen gelebt werden?, so die Initiatoren.

Die besten Jobs von allen


Der Wettbewerb wird bundesweit alle zwei Jahre ausgeschrieben. Er richtet sich an 14 bis 20-Jährige mit Interesse an philosophischen Fragestellungen. Die Wettbewerbsteilnehmer sind aufgerufen, zu einer von mehreren vorgegebenen Fragestellungen einen philosophischen Aufsatz von max. 5 Seiten Länge zu verfassen ohne Sekundärliteratur zur Hilfe zu nehmen.

Teilnahmeschluss ist der 15. Juli

www.jugenddenkt.de
Dieser Artikel ist erschienen am 04.07.2007