Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jobturbo in Rot-Weiß-Grün

bdo. Foto: Pixelio.de
Sie ist die wohl jüngste Branche der deutschen Wirtschaft - und mausert sich gerade zu einem der größten Jobturbos: Die Biotechnologie erholt sich von ihrer Flaute der Jahre 2001 bis 2004 und stellt wieder ordentlich ein: 22 Prozent neue Stellen sind laut einer Studie des Bundesforschungsministeriums im vergangenen Jahr entstanden.
Sie ist die wohl jüngste Branche der deutschen Wirtschaft - und mausert sich gerade zu einem der größten Jobturbos: Die Biotechnologie erholt sich von ihrer Flaute der Jahre 2001 bis 2004 und stellt wieder ordentlich ein. 22 Prozent neue Stellen sind laut einer Studie des Bundesforschungsministeriums im vergangenen Jahr entstanden - fast die Hälfte davon für Akademiker. Insgesamt beschäftigt die Branche derzeit 29.000 Menschen.Vor allem in den Regionen München, Rhein-Neckar, Rheinland und Berlin-Brandenburg haben sich die Unternehmen der ?roten? (Medizin), ?weißen? (Industrie) und ?grünen? (Agrarwesen) Biotechnologie angesiedelt, denen die Studie eine ?zunehmende Reife? bescheinigt. Doch der Biotech-Boom könnte bald wieder vorbei sein - wenn der forschende Nachwuchs ausbleibt: ?Es werden absehbar nicht genügend qualifizierte Wissenschaftler zur Verfügung stehen?, warnen 51 Experten in der ?Kölner Erklärung? zur Biotechnologie. Ihr Lösungsvorschlag: der Aufbau eines europäischen Netzwerks von zwei Dutzend Exzellenzzentren.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 29.06.2007