Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jobsuche in Partylaune

Der Verband der Internetwirtschaft eco startet am 30. April in Berlin eine bundesweite Partyreihe für die New Economy. Auf den so genannten Pink-Slip-Partys, benannt nach den amerikanischen rosafarbenen Kündigungsschreiben, treffen sich Jobsuchende, um bei Snacks und Sekt Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. Eingeladen sind auch Angestellte, die um ihren Job fürchten. Für Arbeitssuchende sind Getränke und Eintritt frei, Unternehmensvertreter und Personalberater zahlen für die Teilnahme vorab 125 Mark, an der Abendkasse 150 Mark

Weitere Pink-Slip-Partys sind in Frankfurt, München und Hamburg geplant. Interessenten können sich im Internet anmelden unter

Die besten Jobs von allen


Internet: http://www.pinkslipparty.de
Dieser Artikel ist erschienen am 24.04.2001