Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Job-Hopping in Down Under

Wer in Australien für einige Monate jobben will, aber keine Lust hat, auf eigene Faust loszuziehen und sich mit allen Bestimmungen rumzuschlagen, kann sich von der Gesellschaft für internationale Jugendkontakte (GIJK) helfen lassen.
Wer in Australien für einige Monate jobben will, aber keine Lust hat, auf eigene Faust loszuziehen und sich mit allen Bestimmungen rumzuschlagen, kann sich von der Gesellschaft für internationale Jugendkontakte (GIJK) helfen lassen.

Das Programm "Work and Travel Australia" sorgt für den Flug und die erste Unterkunft in Sydney. In einem Informationsworkshop am Tag nach der Ankunft lernen sich die deutschen Job-Hopper kennen und erfahren das Wichtigste über Leben, Arbeiten und Reisen in Australien. Die Ansprechpartner vor Ort helfen dabei, ein Bankkonto einzurichten und die für einen Job erforderliche Steuernummer zu beantragen. Dann kann die Jobsuche losgehen. Im Job Center von GIJK bekommen die Teilnehmer aktuelle Jobangebote als Erntehelfer, Zimmermädchen oder Tellerwäscher. Hier kann man auch ein Jackeroo/Jilleroo Training buchen, um als Cowboy bzw. -girl zu arbeiten. Wer vor der Jobsuche sein Englisch auffrischen will, kann gegen einen Aufpreis die Kurse der GIJK besuchen; um die Unterkunft in einer Gastfamilie kümmert sich der Veranstalter.

Die besten Jobs von allen


Im Preis von "Work and Travel Australia" sind ein Teilnehmerhandbuch, der Lonely Planet Reiseführer, eine Jahresmitgliedschaft bei Youth Hostel Australia und sechs Monate kostenloser Internetzugang an zwanzig Standorten in Australien enthalten. Außerdem bietet das Programm ein Freizeitangebot vom Strand-BBQ bis zum Ski-Wochenende an.

Um in Australien arbeiten zu dürfen, benötigen die Teilnehmer das Working Holiday Visum, das sie für 105 Euro bei der australischen Botschaft bekommen. Das Visum ist für Leute von 18 bis 30 Jahren und gilt zwölf Monate, in denen man in Australien reisen und bei beliebig vielen Arbeitgebern jobben darf. Einzige Einschränkung: Kein Arbeitsverhältnis darf länger als drei Monate dauern.

Die GIJK bietet Flugrouten mit verschiedenen Zwischenstopps. Das einfachste Programm mit einem Flug von Frankfurt nach Sydney und zurück kostet 1.540 Euro, in den Frühlingsmonaten gehtŽs noch 150 Euro günstiger.

Weitere Informationen unter www.workandtravelaustralia.de oder unter der Telefonnummer 0800-777 22 99.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.03.2003