Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jeder zweite IT-Student gibt vorzeitig auf

Im Boom-Fach Informatik gibt jeder zweite Student vorzeitig auf. An den Universitäten schaffen es 70 % aller Erstsemester nicht zum Diplom, berichtet der Branchenverband BITKOM. Fachhochschulen und Berufsakademien stehen mit einer Abbrecherquote von 40 % besser da. Als Gründe für das häufige Scheitern nennt der Verband überfüllte IT-Studiengänge, falsche Erwartungen, mangelhafte Betreuung und fehlenden Praxisbezug. Manche Studenten kehren dem Hörsaal auch zu Gunsten eines attraktiven Angebots aus der Wirtschaft den Rücken.
Dieser Artikel ist erschienen am 14.02.2002