Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Jagd auf edle Spender

Fundraising ist in: Staatliche und private Hochschulen buhlen verstärkt um die Gunst finanzstarker Stifter. Frisch auf den Zug gesprungen ist die Uni Passau. Eine neue Mitarbeiterin wurde eigens dafür eingestellt, Vermögende und Entscheider dafür zu gewinnen, Gelder für die Uni lockerzumachen. Knapp fünf Millionen Euro für zunächst drei Projekte sollen so in den nächsten fünf Jahren reinkommen.Griffig ist die neue Kampagne der Hamburger Bucerius Law School: Unter dem Motto ?1000 x 1000? will die Juristenschmiede 1.000 Spender gewinnen, die sie mit je 1.000 Euro unterstützen. An der TU München wird Fundraising als Finanzierungsquelle schon seit 1999 systematisch betrieben: Über 80 Millionen Euro wurden seitdem eingeworben. Immer noch kein Vergleich zu Harvard: Die US-Elite-Uni treibt im Jahr 450 Millionen Dollar Spendengelder ein.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 27.07.2005