Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Ingenieure verdienen am besten im Vertrieb

Im Vertrieb verdienen Ingenieure mehr als ihre Kollegen in anderen Tätigkeitsfeldern. Dies ergab eine Umfrage des Stellenmarkts jobpilot.de unter rund 17.000 Ingenieuren in den Positionen Referent/Assistent und Abteilungs-/Referatsleiter. Mit durchschnittlich 49.666 Euro liegt das Jahreseinkommen von Referenten und Assistenten um 12 Prozent über dem Gehalt der Angestellten ohne Leitungsfunktion in technischen Berufen. Sie kassieren nur 43.692 Euro im Jahr. Auf Platz zwei der Gehaltsliste stehen Ingenieure in Beratungsunternehmen mit 48.490 Euro Jahreseinkommen. Mitarbeitern in Informationstechnologie und Telekommunikation wird die Lohntüte mit 45.797 Euro jährlich gefüllt, in Einkauf, Logistik und Materialwirtschaft mit 45.516 Euro.

Bei den leitenden Angestellten führen die Berater mit 79.259 Euro die Gehaltstabelle an, die Verkäufer folgen mit einem Durchschnittseinkommen von 70.430 Euro. ITler und TKler verdienen im Schnitt 70.423 Euro. 15 Prozent weniger als die Spitzenverdienen bekommen Ingenieure in Einkauf, Logistik und Materialwirtschaft. Ganz unten auf der Gehaltstabelle stehen auch bei den Ingenieuren mit leitender Funktion die technischen Berufe mit 64.178 Euro Jahreseinkommen.

Weitere Infos:
Jobpilot AG
Stephan Lindenfeld, Alexandra Finke
Siemensstraße 15-17
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/ 919-297/ -772
Lindenfeld@jobpilot.de, finke@jobpilot.de
www.jobpilot.de
Dieser Artikel ist erschienen am 04.03.2002