Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Im Ausland sind Kredite längst üblich

Eine Übersicht über billige Darlehen des Staates für Gebühren und Kosten der Lebenshaltung.
England/Wales
Studiengebühren gibt es seit 1998. Ab 2006 steigen sie auf maximal 3 000 Pfund pro Jahr, dann können die Unis sie auch selbst festlegen. Zusätzlich werden Studenten aus einkommensschwachen Familien die Gebühren um bis zu 100 Prozent erlassen ? das galt zuletzt für 43 Prozent, 15 Prozent zahlen nur einen Teil. Staatliche Kredite von bis zu 4 900 Pfund jährlich werden zu 75 Prozent unabhängig vom Eltern-Einkommen gewährt. Der Zins betrug 2003 3,1Prozent. Die Rückzahlung beginnt ab einem Jahreseinkommen von 10 000 Pfund. Von dem darüber liegenden Einkommen müssen 9 Prozent abgeführt werden.
Neuseeland
Das Darlehen, das rund 60 Prozent in Anspruch nehmen, ist unabhängig vom Einkommen der Eltern. Der Zins liegt einen Prozentpunkt über dem Marktzins, im Studium fallen keine Zinsen an. Die Rückzahlung beginnt ab einem Verdienst von 8 000 Euro. Von dem darüber liegenden Einkommen werden jährlich 10 Prozent einbehalten. Studenten unter 25 Jahren erhalten zudem vier Jahre einkommensabhängige Zuschüsse von etwa 60 Euro pro Woche. Jeder dritte Student kann ein Stipendium bekommen.

Die besten Jobs von allen

Australien
Seit 1989 gelten Studiengebühren von 5 000 bis 20 000 Euro pro Jahr. Wer sofort zahlt, erhält einen Rabatt von 25 Prozent. Alternative ist ein Kredit, der ab einem Mindesteinkommen einkommensabhängig zurückgezahlt wird. Der Kredit ist unverzinst, steigt aber mit der Inflation. Bei späterer vorzeitiger Tilgung werden 15 Prozent erlassen. Mittlerweile finanzieren die Gebühren mehr als 50 Prozent der Gesamtkosten der australischen Hochschulen. Daneben gibt es diverse Zuschüsse und Stipendien.
Niederlande
Staatliche Kredite decken sowohl die 1986 eingeführten Gebühren als auch den Lebensunterhalt. Sie werden zum Teil unabhängig vom Einkommen der Eltern vergeben. Bei entsprechendem Studienerfolg werden beide Kredit-Teile in Zuschüsse umgewandelt. Daneben gibt es einen weiteren Kredit von 253 Euro pro Monat, der einkommensunabhängig ist, aber nicht in einen Zuschuss umgewandelt werden kann. Der Zinssatz von zuletzt 3,35 Prozent ist variabel. Die Rückzahlung von mindestens 45 Euro pro Monat erfolgt einkommensabhängig über 15 Jahre, danach wird alles erlassen.
Schweden
Studiengebühren gibt es nicht. Die Förderung beträgt bis zu 190 Euro pro Woche und wird unabhängig vom Eltern-Einkommen 240 Wochen gewährt. Der Zinssatz beträgt derzeit 2,8 Prozent, ein Drittel wird als Zuschuss gezahlt. Übernommen werden auch Studiengebühren im Ausland. Zinsen fallen von Anfang an an. Die Rückzahlung von mindestens 667 Euro pro Jahr beginnt sechs Monate nach der letzten Auszahlung und ist auf 25 Jahre angelegt. Zudem gibt es Kredite für Studenten, die zuvor verdient haben, und für einmalige Kosten, etwa für Auslandsaufenthalte.
USA
Staatliche Kredite fließen an die Hochschulen, die sie nach Abzug der Gebühren an die Studenten auszahlen. Im Schnitt liegen die Gesamtkosten des Studiums (Gebühren, Unterkunft, Verpflegung) zwischen 11 000 Dollar für öffentliche und 27 000 Dollar für private Unis pro Jahr, davon circa 5 000 bzw. 20 000 Dollar Gebühren. Die Rückzahlung beginnt nach dem Studium. Die Zinsen sind variabel (maximal 8,25 Prozent) und fallen schon während des Studiums an, können Studenten aus armen Familien erlassen werden. Nachlässe gibt es etwa für soziale Tätigkeiten.
Dieser Artikel ist erschienen am 12.04.2005