Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Hollywood-Veteran aus Fuschl

Von Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt
Der Filmhändler Herbert Kloiber ist seit drei Jahrzehnten im Mediengeschäft und so erfolgreich wie noch nie. Mit einem weiteren Überraschungscoup hat es Kloiber den beiden Fernsehkonzernen RTL und Pro Sieben Sat 1 erneut gezeigt.
HB BEVERLY HILLS. Von hinten links intoniert die Rocklegende ?Blondie? viel zu laut ihre verblassten Songs aus den achtziger Jahren. Im Hintergrund ein Mann, der die Party-Szene ebenso amüsiert wie locker beobachtet: Herbert Kloiber, Filmhändler aus München. Er hat schon viele Partys hinter sich, denn er ist seit drei Jahrzehnten im Mediengeschäft.Immerhin zwei Millionen Dollar hat das weltgrößte Filmstudio Warner Bros. für sein Fest auf dem weitläufigen Gelände in Burbank, ganz im Norden von Los Angeles, springen lassen. Alle, die in der Branche Rang und Namen haben, sind gekommen. Knapp tausend Einkäufer tummeln sich an diesem Abend zwischen einem eigens aufgebauten Kasino und der Techno-Disco. Ein wenig ist auch Herbert Kloiber Gastgeber. Der in München ansässige Medienunternehmer mit österreichischem Pass hatte vor wenigen Wochen für rund 200 Millionen Dollar Filme und Serien beim größten Hollywood-Studio eingekauft, darunter Blockbuster wie ?Herr der Ringe?, ?Harry Potter? und ?Troja?.

Die besten Jobs von allen

Mit dem Überraschungscoup hat es Kloiber, früher gerne als der ?kleine Kirch? betitelt, den beiden Fernsehkonzernen RTL und Pro Sieben Sat 1 erneut gezeigt. Nur zu gerne hätte RTL den Deal abgeschlossen. Doch im letzten Moment überbot Kloiber die Bertelsmänner.Die Enttäuschung im Hause RTL war groß. Doch auf der Warner-Party zeigt RTL-Chef Gerhard Zeiler die Zähne nur, um zu lächeln. Freundlich und respektvoll begrüßt Zeiler den Grandseigneur des Filmhandels. Schließlich war der Chef von Europas größtem Fernsehkonzern einst selbst Angestellter des Filmhändlers: 1991 holte Kloiber ihn als Geschäftsführer zum kleinen Privatsender Tele 5 nach München.13 Jahre später sonnt sich Kloiber in seinem Erfolg. Während Leo Kirch ? einst Förderer, dann Intimfeind ? längst pleite ist und die Gerichte beschäftigt, hat sich der ehemalige Kirch-Manager ein kleines, hochrentables Unternehmen zusammengebaut: TV-Sender (RTL 2, Tele 5, ATV), Rechtebibliothek, Filmproduktion, Verleih und DVD-Handel. Jüngst stieg er in Deutschlands größter Kinokette, Cinemaxx, ein.In Hollywood ist Kloiber daher ein gefragter Geschäftspartner und Ratgeber. Kloiber, stets auf Stil bedacht, hält dementsprechend Hof: im ?Beverly Wilshire Hotel?. In dem Fünf-Sterne-Haus, das einst als Kulisse für das Filmmärchen ?Pretty Woman? mit Julia Roberts und Richard Gere diente, ist der vielsprachige Filmhändler seit Jahren Stammgast.?Das Schöne an meinem Geschäft ist, dass es seit dem ersten Tag Spaß macht?, sagt der aus großbürgerlichen Wiener Verhältnissen stammende Unternehmer. Seit anderthalb Jahrzehnten reist er nach Beverly Hills, um mit den Wichtigen Geschäfte zu machen: Frühstück mit dem Disney-Granden Bob Iger, Lunch mit Warner-Bros.-Chef Jeffrey Schlesinger. ?Das Geschäft spielt sich hier beim Essen ab?, bekennt der Feinschmecker und lächelt. Gleich geht es zum amerikanisch-israelischen Medienmilliardär Haim Saban, der Pro Sieben Sat 1 kontrolliert. ?Ich kenne ihn seit 25 Jahren in allen Phasen seines Geschäfts?, sagt Kloiber.Eitelkeit gehört zum Filmgeschäft wie die Sonne zu Los Angeles. Kloiber liebt dabei kurze Auftritte. So taucht er für ein paar Minuten bei den Filmvorführungen Disneys auf und verschwindet wieder. Auch bei einem Empfang Nordrhein-Westfalens auf der Filmmesse in Cannes spazierte er durch die Scharen von Gästen, ohne mit jemandem zu sprechen. Sehen und gesehen werden.Vor 28 Jahren überwarf sich Kloiber mit Leo Kirch, seither arbeitet er auf eigene Rechnung ? und denkt noch lange nicht an Rückzug. Im Gegenteil, das Geschäft macht ihm gerade in diesen lausigen Medienzeiten sehr viel Spaß.Mit diebischer Freude registriert er, wie verärgert die ORF-Generalintendantin Monika Lindner ist, weil er ihr mit seinem Sender ATV die Fernsehrechte an der österreichischen Fußball-Bundesliga weggeschnappt hat. Auch mit dem Einstieg bei Cinemaxx ist der Medienunternehmer sehr zufrieden. ?Kloiber ist der intelligenteste Geschäftsmann der Branche, den ich kenne?, lobt ein RTL-Manager.Im Zenit seines Erfolgs denkt Kloiber bereits an übermorgen. Auf seiner Tour zu den Großen in Hollywood nimmt er seinen Sohn mit. Herbert Kloiber jr., der an der New Yorker Columbia-Universität internationale Beziehungen studiert, soll das komplizierte Mediengeschäft gründlich lernen. In wenigen Tagen beginnt der 27-Jährige ein Praktikum bei Hellman & Friedman in San Francisco ? einer feinen Adresse. Denn die Wagniskapital-Firma ist auch am Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 und am Printkonzern Springer beteiligt.Im Gegensatz zu manch anderen TV-Managern wirkt Kloiber selbst auf anstrengenden Filmmessen weder müde noch abgehetzt. Er hält nichts von E-Mails, Fax und Anrufbeantwortern. Stattdessen konzentriert er seine Energien auf das persönliche Gespräch, das er mit Charme und Raffinesse in ein Geschäft ummünzt. Kloiber ist ein konservativer Geschäftsmann. Seit fast dreißig Jahren im selben Büro in der Münchener Fußgängerzone, seit fast dreißig Jahren mit derselben Frau verheiratet. Privat schätzt der Filmfan ? Förderer von Regisseuren wie Margarethe von Trotta und Joseph Vilsmaier ? nicht die In-Plätze der Selbstverliebten an der Cote d?Azur oder der Pazifik-Küste. Am wohlsten fühlt sich Kloiber zu Hause im idyllischen Fuschl, unweit von Salzburg. Die Bergluft und der Blick auf den See ist sein Kontrastprogramm zur Glitzerwelt Hollywoods.
Dieser Artikel ist erschienen am 03.06.2004