Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Hohe Erfolgsquote

Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programme sparen Unternehmen nicht nur viel Geld, sie haben auch eine sehr hohe Erfolgsquote. Bis zu zwei Drittel aller freien Stellen werden inzwischen unter der Hand vergeben, immer häufiger setzen Unternehmen dabei auf den Bekanntenkreis ihrer Belegschaft.

Für den Arbeitgeber lohnt sich das Investment fast immer: Unternehmen, die ihre Mitarbeiter selbst nach passenden Bewerbern suchen lassen, statt Anzeigen zu schalten oder Headhunter zu beauftragen, können bis zu 30.000 Euro pro Einstellung sparen. Weiterer Vorteil: Kein anderes Recruiting-Instrument besitzt eine so hohe Erfolgsquote: 83 Prozent der Anwerbungen über Empfehlungen führen zur Einstellung. Zeitungsanzeigen kommen auf eine Trefferquote von gerade mal 58 Prozent, Online-Inserate sogar nur auf 28 Prozent

Die besten Jobs von allen


Der Anreiz, seinen Freundes- und Bekanntenkreis nach passenden Kandidaten für einen freien Posten beim eigenen Arbeitgeber zu durchforsten, ist fast immer der gleiche: Geld. Bis zu 5.000 Euro Prämie sind je nach Branche drin. Beispielsweise vergüten Accenture, Citibank, Motorola und Microsoft eine erfolgreiche Mitarbeiterwerbung mit jeweils 1.500 Euro. Bei SAS Deutschland gibt es 1.000 Euro, bei der Comdirect Bank noch 500 Euro.
Dieser Artikel ist erschienen am 17.07.2006