Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gut zu wissen

Quellen: Staufenbiel, Köln; Dr. Weber & Partner, Frankfurt
Das müssen Assis mitbringen ...
Das müssen Assis mitbringen

Je nach Branche und Unternehmensfunktion brauchen Vorstandsassistenten einen Hochschulabschluss in Betriebs- oder Volkswirtschaft, Jura, Naturwissenschaften, Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Ingenieurwesen. Weitere Anforderungen: sehr gute Allgemeinbildung, Auslandsstudium, Promotion/ MBA, Berufserfahrung, zumindest durch Praktika.

Die besten Jobs von allen


Das müssen Assis können

  • Neugierig sein: Vorstandsassistenten dürfen nicht nur an der Oberfläche von Informationen kratzen, sondern müssen diesen auf den Grund gehen.
  • Zuhören: Fakten und Stimmungen erfährt nur, wer freundlich, aber beharrlich nachfragt.
  • Überzeugen: Da sie nicht weisungsbefugt sind, brauchen Assistenten gute Argumente in Auseinandersetzungen mit Managern und Mitarbeitern.
  • Kommunizieren: Informationen müssen präzise aufgenommen und weitergegeben werden.
  • Analytisch denken: Informationen wollen bewertet und interpretiert werden.
  • Abstrahieren: Assistenten müssen offen sein für neue Ideen und alle Überlegungen abwägen.
  • Feingefühl zeigen: Beim Aufsichtsratschef wie bei der Sekretärin und beim Projektleiter müssen Assistenten ein offenes Klima schaffen.
  • Verschwiegen sein: Aufsichtsratsdebatten und Cheflaunen sind nicht für die Ohren von Kollegen oder Freunden bestimmt.
  • Leidensfähig sein: Die Spannbreite der Funktionen vom Kofferträger des Chefs bis zum Mitwisser von Unternehmensgeheimnissen erzeugt Stress.
  • Zeitdruck aushalten: Wer die Nase überall drin hat, kommt leicht ins Schwitzen.
  • Knapp formulieren: Vorlagen sind keine Erbauungsliteratur, sie sollen logisch strukturiert sein.
Dieser Artikel ist erschienen am 22.02.2002