Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gut zu wissen

Die besten Adressen und Links für Auslandskarrieren.
90 Prozent der Expatriates sind männlich. 80 Prozent leben in einer festen Partnerschaft, von ihnen nehmen 90 Prozent ihre Familie mit ins Ausland.

Nahezu jeder Fünfte bricht seinen Aufenthalt schon im ersten Jahr vorzeitig ab. Als Gründe werden die Unzufriedenheit mit dem neuen Job, aber auch familiäre Schwierigkeiten genannt.

Die besten Jobs von allen


Dabei ist eigentlich Geduld geboten: Nach Expertenmeinung brauchen Entsandte neun bis zwölf Monate zum Einleben, erst danach sind sie in der Fremde zu Hause. Deshalb gehen die Fachleute von einer optimalen Aufenthaltsdauer von zweieinhalb bis drei Jahren aus.

Adressen:
Auswärtiges Amt: Offizieller Anlaufpunkt für alle Fragen rund um Ausreise, Visa, Sicherheit im Ausland, deutsche Konsulate und Reisemedizin.
Werderscher Markt 1; 10117 Berlin, Tel.: 0 18 88/17-0; E-Mail: poststelle@auswaertiges-amt.de, Internet: www.auswaertiges-amt.de

Bundesverwaltungsamt Köln: Informationsschriften über Aufenthalts- und Lebensverhältnisse.
Informationsstelle für Auswanderer und Auslandstätige, Marzellenstraße 50-56, 50668 Köln, Tel.: 01 88/83 58-27 41, E-Mail: bva.eures@dialup.nacamar.de, Internet: www.bundesverwaltungsamt.de

Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV): Gehört organisatorisch zur Bundesanstalt für Arbeit. Ihre Spezialisten kennen den Arbeitsmarkt in den einzelnen Ländern, beraten bei Bewerbungen und geben Tipps für den Kampf mit der Bürokratie.
Internationale Arbeitsvermittlung, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn, Tel.: 02 28/7 13-0, Internet: www.arbeitsamt.de (?International“)

Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE): Seinen Mitgliedern bietet der gemeinnützige Verein Beratung, Dienstleistungen und soziale Absicherung für den Auslandsaufenthalt. Im Angebot sind unter anderem eine Notfall-Soforthilfe sowie Kranken-, Renten- und andere Versicherungen zu günstigen Prämien.
Königstraße 30, 22767 Hamburg, Tel.: 0 40/30 68 74-0, E-Mail: info@bdae.de, Internet: www.bdae.de

Carl Duisberg Gesellschaft (CDG): Größte deutsche Organisation, die Weiterbildung und Personalentwicklung für Fach- und Führungskräfte im Ausland anbietet. Die praxisorientierten Trainings-, Austausch- und Fremdsprachenprogramme werden staatlich gefördert.
Weyerstraße 79-83, 50676 Köln, Tel.: 02 21/20 98-0, E-Mail: info@cdg.de, Internet: www.cdg.de

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD): Weltweit größte Organisation für die internationale Zusammenarbeit von Hochschulen. Fördert mit seinen Stipendien und Austauschprogrammen auch Führungsnachwuchs und Wissenschaftler.
Kennedyallee 50, 53175 Bonn, Tel.: 02 28/8 82-0, E-Mail: postmaster@daad.de, Internet: www.daad.de

Institut für Auslandsbeziehungen (IfA): Ist auf internationale Kulturförderung spezialisiert, bietet aber auch interkulturelle Trainings für Fach- und Führungskräfte.
Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Tel.: 07 11/22 25-0, E-Mail: info@ifa.de, Internet: www.ifa.de

European Relocation Association (Eura): Europäischer Dachverband der Relocation-Agenturen mit Sitz in England. Vermittelt in 17 europäischen und einigen außereuropäischen Ländern Agenturen, die bei Umzug und Wohnungssuche helfen.
P.O. Box 189, Diss, IP22 1PE, Großbritannien, Tel.: 00 44/13 59 25 18 00, E-Mail: info@eura-relocation.com, Internet: www.eura-relocation.com

Infos im Netz:
www.karriere.de/jobs-abroad
Die besten internationalen Online-Jobbörsen nach Ländern geordnet
www.ifim.de
Umfangreichstes deutschsprachiges Online-Angebot für Expats
www.directmoving.com
Relocation-Portal: Länder-Infos, Umzugshilfen, Visabestimmungen
www.iagora.com
Infos und Foren zu Studium und Arbeit im Ausland
www.goingglobal.de
Online-Beratung für Expats und deren Familien
www.expatriates.com
Forum für Expats, Linkliste
www.ismi.net/winedine/move/heike.htm
Erfahrungsaustausch für deutschsprachige Frauen im Ausland
Dieser Artikel ist erschienen am 16.06.2001