Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gut leben im Studium

Die ersten Tage an der Uni sind für Erstsemester aufregend und undurchsichtig. Und dann müssen sie noch über Geld, Jobs und Versicherungen nachdenken. "Finanztest" gibt Antworten auf die Finanzfragen rund ums Studium.

Die Themen des Specials:

Die besten Jobs von allen


  • Girokonto. Viele Banken bieten Studenten spezielle Girokonten mit kostenlosen ec- und Kreditkarten an.
  • Unterhalt von den Eltern. Eltern müssen ihren studierenden Kindern bis zum Ende des 27. Lebensjahres Unterhalt zahlen.
  • Kindergeld. Unterstützen die Eltern ihr Kind nicht, kann das Kindergeld direkt an das Kind ausgezahlt werden.
  • Bafög. Der Staat springt mit Bafög ein, falls die Eltern das Studium nicht finanzieren können.
  • Stipendien. Gefördert werden nicht nur hoch begabte Studenten: Oft zählt vor allem soziales oder politisches Engagement.
  • Studiendarlehen. Mit neuen Angeboten der Banken ab dem Wintersemester 2005/2006 lässt sich das gesamte Studium finanzieren.
  • Minijobs. Studenten können bis zu 400 Euro monatlich verdienen, ohne Steuern und Sozialabgaben zu zahlen.
  • Kurzfristige Beschäftigung. Für Ferienjobs lohnt sich eine Lohnsteuerkarte, falls der Chef die Pauschalsteuer umlegt.
  • Praktikum. Für Pflichtpraktika während des Studiums werden keine Sozialabgaben fällig, für freiwillige schon.
  • Krankenversicherung. Studenten müssen sich entweder selbst oder über ihre Eltern krankenversichern.
  • Private Haftpflichtversicherung. Wer seinen Hauptwohnsitz in die Unistadt verlegt, braucht eine eigene Privathaftpflicht.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung. Seit es keinen gesetzlichen Schutz mehr gibt, sollten sich auch Studenten gegen Berufsunfähigkeit absichern.
  • Kfz-Haftpflichtversicherung. Auch Fahranfänger können mit einem günstigeren Schadenfreiheitsrabatt einsteigen.
  • Allgemeine Vergünstigungen. Mit dem nationalen und dem internationalen Studentenausweis lässt sich viel Geld sparen: bei Eintrittsgeldern, Unterkünften und Charterflügen.
Alle Tipps auf: www.finanztest.de/studienstart
Dieser Artikel ist erschienen am 21.09.2005