Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gut ein Drittel beklagt sich über Körpergeruch beim Bürokollegen

Körpergeruch, Privatgespräche, Unordnung - drei Viertel der Berufstätigen haben an ihrem Zimmerkollegen im Büro etwas auszusetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage des Job- und Wirtschaftsmagazins Junge Karriere unter 354 Teilnehmern.Störfaktor Nummer eins in deutschen Büros ist Körpergeruch. Gut jeder dritte Umfrageteilnehmer (37,6 %) gab an, dass er seinen Zimmergenossen nicht riechen kann. Häufige Privatgespräche stören knapp 15 Prozent an ihrem Bürokollegen; 14 Prozent kritisieren den mangelnden Ordnungssinn. In knapp sieben Prozent der Gemeinschaftsbüros gibt es ständig Streit darüber, ob das Fenster nun auf oder zu sein soll. Nur 26 Prozent der Befragten haben an ihrem Gegenüber am Arbeitsplatz gar nichts auszusetzen.

Die besten Jobs von allen

Die Dezember-Ausgabe von Junge Karriere erscheint am 19. November 2004.
Dieser Artikel ist erschienen am 16.11.2004