Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gruppe F am stärksten

Die aktuelle Weltrangliste der Fifa kommt zu einem klaren Ergebnis: Argentinien, England, Schweden und Nigeria lassen die anderen Gruppen in der Gesamtwertung weit hinter sich. Deutschland gehört weiter nicht zu den Top Ten der Nationalteams.
dpa HAMBURG. Aber auch die Gruppe G mit Italien, Mexiko, Kroatien und Ecuador präsentiert laut Bestenliste mit 2712 Zählern hochrangig.Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich gegenüber dem Vormonat unverändert auf Rang 11. Ihre Gruppe (E) mit Saudi Arabien (63.), Kamerun (17.) und Irland (15) gilt statistisch gesehen mit 2101 Zählern als eine der leichteren. Angeführt wird die Liste von Welt- und Europameister Frankreich. Brasilien und Argentinien folgen punktgleich auf Platz zwei.

Die besten Jobs von allen

Zur Erstellung der Weltrangliste werden jeweils die Ergebnisse sämtlicher A-Länderspiele der vergangenen zwölf Monate herangezogen.
Dieser Artikel ist erschienen am 15.05.2002