Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Größe unbedeutend

Welchen Anwalt ein Ratsuchender auswählt, hängt vor allem davon ab, ob er einen schnellen Gesprächstermin bekommt. 83 Prozent der Befragten nannten dies als entscheidenden Auswahl-Grund.

Wichtig ist Mandanten auch die örtliche Nähe der Kanzlei. Doch auch die Freundlichkeit des Personals von Kanzleien ist mitentscheidend für die Mandatierung (71 Prozent). Die Honorare der Anwälte sind dagegen weniger entscheidend. In der Rangliste der Auswahlkriterien nehmen sie nur Platz acht ein.

Die besten Jobs von allen


Auch die Größe einer Kanzlei oder die üblichen Werbemittel wie Kanzleibroschüren oder das Internet spielen eine eher unwesentliche Rolle. Mehr als zwei Drittel stufen diese Auswahlkriterien als "wenig bis gar nicht wichtig" ein

Quelle: Soldan Institut für Anwaltmanagement, Studie "Mandanten und ihre Anwälte - Ergebnisse einer Bevölkerungsumfrage zur Inanspruchnahme und Bewertung von Rechtsdienstleistungen"

Nachzulesen hier: www.soldaninstitut.de<
Dieser Artikel ist erschienen am 17.04.2008