Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gerling-Chef spendet

Mehr als 80 000 Euro hat der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Kölner Versicherungskonzerns Gerling, Jürgen Zech, der französichen Business School Insead in den vergangenen Jahren gespendet. Das geht aus dem jetzt vorliegenden Insead-Jahresbericht 2001 hervor. Damit war Zech, der 1968 selbst einen MBA in Fontainebleau gemacht hat, einer der wichtigsten Einzelspender. Lange Jahre war der Versicherungschef auch Vorsitzender der Insead-Gesellschaft Deutschland e.V. und Mitglied im internationalen Insead-Beirat (International Council). Ob es das von Zech initiierte Gerling-MBA-Stipendium auch in Zukunft geben wird, werde zur Zeit geprüft, teilt das Kölner Unternehmen auf Anfrage mit.
Dieser Artikel ist erschienen am 16.05.2002