Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gene digital erfassen

Eine neue Disziplin Bioinformatik bietet die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven seit diesem Wintersemester an. Verknüpft werden Gebiete der Biologie, insbesondere Molekularbiologie, und Biotechnologie mit der angewandten Informatik und der Computerlinguistik. Das Studium am Standort Emden dauert acht Semester, etwa die Hälfte wird projekt- und praxisorientiert in Laboren absolviert. Im Job haben es Bioinformatiker in erster Linie mit der Aufbereitung von Daten zu tun, zum Beispiel in Stoff- und Strukturdatenbanken oder Genbanken. Die Zahl der Studienplätze ist auf 25 begrenzt.

Infos:
Prof. Dr. Reinhard Pfitzner
Telefon: 0 49 21.8 07-15 84
E-Mail: pfitzner@fho-emden.de


Die besten Jobs von allen


Prof. Dr. Eike Siefert
Telefon: 0 49 21.8 07-15 86
E-Mail: siefert@fho-emden.de

Internet: http://spot.fho-emden.de/bioinformatik/
Dieser Artikel ist erschienen am 22.01.2002