Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Geld-Lesebuch

Es ist bunt, witzig, jung, unterhaltsam, unorthodox und denkt an alles. Eine neue Wunderwaffe gegen das Älterwerden?
Ganz im Gegenteil: Die Eins-a-Lektüre zum Erwachsenwerden. Das quietschgrüne Paperback "Money Basics" verspricht im Untertitel: "Alles, was man braucht, um schlau mit Geld umzugehen." Besser lässt sich der Inhalt kaum beschreiben: Wie spar ich mich reich? Was kosten die eigenen vier Wände? Was tue ich, wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist? Wie krieg ich mehr Gehalt? Wer bezahlt, wenn ich nicht mehr arbeiten kann? Zugegeben: "Money Basics" ersetzt keine Vermögensberatung, doch dafür ist es auch nie langweilig oder hochwissenschaftlich. Ein schlaues Lifestyle-Magazin im Buchformat.
Money Basics - Alles, was man braucht, um schlau mit Geld umzugehen. Heeg, Lauer, Prinzbach, Plaschka. Verlag Gräfe und Unzer, München 2001, 39,90 Mark.
Dieser Artikel ist erschienen am 21.05.2001