Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Geld für Sitzenbleiber

Flugpassagiere, die nicht abheben können, weil der Flieger voll, gestrichen oder heillos verspätet ist, können ab 17.2. höhere Entschädigungen erwarten. Je nach Entfernung winken 250 bis 600 Euro. Zusätzlich anfallende Kosten für Hotel, Mahlzeiten und Ersatztransport müssen ebenfalls ersetzt werden. Die Regelung gilt für alle Flüge ? auch Pauschalreisen ? die von einem EU-Airport starten sowie für Flüge aus aller Welt zu EU-Flughäfen, sofern eine EU-Airline fliegt.
http://europa.eu.int/scadplus/leg/de/lvb/ l24173.htm
Dieser Artikel ist erschienen am 10.02.2005