Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Gefragte Akademiker

183.000 offene Stellen für Akademiker wurden der Bundesanstalt für Arbeit im Jahr 2000 gemeldet. Das ist ein Zuwachs von 22.400 Stellenangeboten oder 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Arbeitslosenquote von Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium lag knapp über drei Prozent. Fast alle akademischen Fachrichtungen profitierten von der verbesserten Arbeitsmarktlage. Der größte Anteil aller gemeldeten Stellenangebote für Akademiker entfiel auf Wirtschaftswissenschaftler mit 29 Prozent und Ingenieure mit 26 Prozent. Es folgten sozial-pflegerische Berufe (neun Prozent), Lehrer und Geisteswissenschaftler (sieben Prozent), Ärzte (sechs Prozent) und Naturwissenschaftler (vier Prozent).

Quelle: Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV), Bundesanstalt für Arbeit. Der Arbeitsmarktbericht 2000 für besonders qualifizierte Fach- und Führungskräfte ist kostenlos erhältlich:
Telefon: 02 28/7 13-12 92
E-Mail: bonn-zav.ams@arbeitsamt.de
Internet: www.arbeitsamt.de/zav/services/srvams.html
Dieser Artikel ist erschienen am 17.07.2001