Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Geachtete Ärzte

Das größte Ansehen haben in Deutschland die Ärzte, und zwar mit großem Abstand gegenüber anderen Berufen. 78 Prozent der Bevölkerung zählen Arzt zu den Berufen, vor denen sie besondere Achtung haben.

An zweiter Stelle stehen Pfarrer (39 Prozent). Hochschulprofessoren (34 Prozent) und Grundschullehrer (33 Prozent) rangieren an dritter und vierter Stelle der aktuellen Allensbacher Berufsprestige-Skala 2008. Beide Berufe haben damit seit 2003 deutlich an Ansehen gewonnen. Zu den Prestige-Verlierern gehören Rechtsanwälte und Politiker. Das Ansehen der Rechtsanwälte lag bis Ende der 1990er Jahre immerhin bei 37 Prozent, inzwischen zählen nur noch 27 Prozent diesen Beruf zu denjenigen, vor denen sie große Achtung haben.

Die besten Jobs von allen


Besonderen Respekt vor dem Politikerberuf haben nur noch sechs Prozent der Menschen in Westdeutschland und sieben Prozent in Ostdeutschland.

Quelle: Umfrageinstitut Allensbach, "Berufsprestige-Skala 2008". Befragung von 900 Personen.

Infos zur Umfrage und ein Ranking von 17 Berufen gibt es hier: www.ifd-allensbach.de
Dieser Artikel ist erschienen am 06.03.2008