Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Führungswechsel bei Sony Deutschland

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Sony Deutschland GmbH, Leopold Bonengl, wird das Unternehmen verlassen. Entsprechene Informationen des Handelsblatts bestätigte Bonengl auf Anfrage.
DÜSSELDORF. Für den überraschenden Weggang nannte er ausschließlich persönliche Gründe. Der Weggang soll auf einer Betriebsversammlung am heutigen Montag in Köln bekannt gegeben werden. Ab Februar 2004 werden Michiaki ?Mike? Tsurumi (61), President Sony Europe, und Wolf-Dieter Griess (61), Vice President e-Vehicle Europe, Sony Europe, die Leitung der deutschen Niederlassung des japanischen Unterhaltungskonzerns kommissarisch übernehmen. Tsurumi sollte eigentlich Anfang April nach Erreichen der Sony-internen Altergrenze für Führungskräfte in den Ruhestand gehen. Bonengl stehe dem Unternehmen noch bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres (31.03.04) zur Verfügung, heißt es von Sony, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten.Die japanische Sony Corp setzte im Geschäftsjahr 2002/2003 weltweit umgerechnet 57,3 Mrd. Euro um, davon rund 22% in Europa. Sony Deutschland setzte 2002/2003 mit 1087 Mitarbeitern rund 1,13 Mrd. Euro um. Sony ist nach eigenen Angaben Marktführer in der deutschen Unterhaltungselektronik seit 1990 mit einem aktuellen Marktanteil von 10,7 %.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 05.01.2004