Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Fred Kogel wird Chef bei Constantin Film

Der frühere Sat-1-Chef und Kirch-Media-Manager kehrt nach 18 Jahren zu dem Medienunternehmen zurück. Er soll neben dem Vorstandsvorsitz die Ressorts Lizenzhandel, Recht, Personal und den Produktionsbereich TV-Entertainment übernehmen.
vwd/dpa MÜNCHEN. Nach Stationen als Unterhaltungschef beim ZDF, Geschäftsführer Programm und Verkauf bei Sat 1 und Geschäftsführer bei Kirch Media, kehre Fred Kogel jetzt wieder zu dem Münchner Medienunternehmen zurück, für das er bereits vor 18 Jahren gearbeitet habe, teilte Constantin mit. Kogel werde neben dem Vorsitz des Führungsgremiums die Ressorts Lizenzhandel, Recht, Personal und den Produktionsbereich TV-Entertainment übernehmen. Sein Aufsichtsratsmandat bei Constantin Film habe Kogel mit Ablauf des 26. März niedergelegt. Die Nachfolge Kogels als Vorsitzender des Aufsichtsrats übernimmt Produzent und Großaktionär Bernd Eichinger, der bereits am 3. Januar dieses Jahres zum Mitglied des Aufsichtsrats berufen wurde. Kogel hatte seine Laufbahn in der Medienbranche 1985 als Assistent Eichingers begonnen.Das bisherige Vorstandsmitglied Jochen Kamlah verlässt der Mitteilung zufolge den Constantin-Vorstand zum 31. März auf eigenen Wunsch. Rechtsanwalt und Filmkaufmann Jochen Kamlah ist seit 1993 Geschäftsführer in der Constantin Film-Gruppe und wurde mit dem Börsengang 1999 zum Mitglied des Vorstands für die Ressorts Recht, Lizenzhandel, Personal, Rechnungswesen und Organisation berufen.

Die besten Jobs von allen

Die Vorstände Thomas Peter Friedl, Martin Moszkowicz und Daniel Wiest haben ihre Vorstandsverträge bis Ende 2004 bzw. Anfang 2006 verlängert.
Dieser Artikel ist erschienen am 28.03.2003