Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Frauen und Medien

?Frauen und Medien? heißt das neue Themendossier des Online-Portals www.frauenmachenkarriere.de

Romy Fröhlich, Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, hat untersucht, ob genderspezifische Eigenschaften als Karrierebremsen wirken. Im Gespräch mit frauenmachenkarriere.de warnt Fröhlich vor der so genannten ?Freundlichkeitsfalle?, die Frauen am Aufstieg hindert. Den Agentur-Sektor macht Fröhlich gar als ?Frauen-Ghetto? aus mit allen negativen Faktoren, die Frauenberufe charakterisieren - etwa ein niedriges Gehaltsniveau und schlechte Aufstiegschancen

Die besten Jobs von allen


Tipps zu freiberuflicher Arbeit gibt Birgitta Schulte, stellvertretende Vorsitzende des Journalistinnenbundes. Servicetipps wie etwa zum Mentoring-Programm des Journalistenbundes und Buchtipps ergänzen das Dossier

www.frauenmachenkarriere.de
Dieser Artikel ist erschienen am 02.02.2006