Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Frauen sollen forschen

Zum zweiten Mal schreibt die Initiative D21 ihren bundesweiten Hochschulwettbewerb ?Get the Best? aus, den karriere als Medienpartner aktiv unterstützt. Ziel ist es, mehr Frauen für die Forschung zu begeistern.Bewerben können sich noch bis zum 2. September alle Hochschulen, die in den Fachbereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Physik, Chemie oder Mathematik mit Ideen und kreativen Konzepten mehr Frauen für die Forschung begeistern wollen. Erstmals wird auch ein Sonderpreis für Forschungseinrichtungen außerhalb der Hochschulen vergeben. Im Vorjahr vergab D21 Geldpreise in Höhe von über 50.000 Euro, dazu von Unternehmen gespendete Sachpreise.

Die besten Jobs von allen

?Der Hochschule ist es gelungen, deutlich mehr Frauen als andere Hochschulen für Fächer wie Informatik oder Elektrotechnik zu begeistern?, sagt Christine Kurmeyer vom Gleichstellungsbüro der Universität Hannover stolz. Mit ihrem Konzept der intensiven Frauenförderung hat die größte Hochschule Niedersachsens den ersten Preis beim letztjährigen Wettbewerb gewonnen.Bereits eingeleitete wie auch für die Zukunft geplante Projekte sind u.a. das Mentoring für Schülerinnen, der Workshop ?Roboterbauen? für Schülerinnen und Studentinnen, das Programm Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft, die Kamingespräche mit dem Themenschwerpunkt ?Absolventinnen in den Beruf?, das Programm zur Stärkung zukunftsorientierter Kompetenzen von Absolventinnen und Absolventen der ingenieurwissenschaftlichen und informatikorientierten Studiengänge, ?Interkultureller Austausch ? Intercultural Encounter? für Studentinnen und Doktorandinnen sowie die Konzeption eines Programms zur Einwerbung von Juniorprofessorinnen.Die Broschüre zum letztjährigen Wettbewerb, in der die Gewinner mit ihren Konzepten vorgestellt werden, kann unter kontakt@initiatived21.de bestellt oder unter www.initiatived21.de/publikationen heruntergeladen werden.Kontakt bei der Initiative D21:
Anja Katthöfer
Koordinatorin Bildung, Qualifikation und Chancengleichheit
Tel. 030/ 386 300 90
info@initiatived21.de
Dieser Artikel ist erschienen am 30.08.2005