Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

"Fliegende Manager"

Die International Business School Berlin (IBS) und die Deutsche Verkehrsfliegerschule (DVS) bieten ab sofort eine in Europa einmalige Studienkombination an: Ein dreijähriges Studium zum "Internationalen Betriebswirt" in Verbindung mit der Ausbildung zum "Verkehrspiloten". Den Abschluss bilden eine Diplomarbeit sowie praktische und theoretische Prüfungen beim Luftfahrtbundesamt.
Des Weiteren können Studierende ab dem vierten Semester sich an der Universität in Sunderland, Großbritannien einschreiben, um den Titel "Bachelor of Arts Honours" (BA Hons) zu erlangen. Absolventen des BA Hons soll es durch den Titel erleichtert werden, sich erfolgreich für Führungspositionen in der Wirtschaftswelt zu bewerben. Auf dem Lehrplan stehen beispielsweise Internationale Betriebswirtschaftslehre, Qualitätsmanagement, Wirtschaftsinformatik, Flugtraining, Luftfahrtmanagement, Aerodynamik, Meteorologie, Navigation sowie Fremdsprachenunterricht (Englisch in Kombination mit Französisch oder Spanisch).

Die besten Jobs von allen

Interessenten für diesen Studiengang müssen die allgemeine Hochschulreife sowie ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 besitzen. Die Bewerber können den Beginn ihres Studiums vertraglich weitgehend individuell festlegen. Bei den Studiengebühren bietet die IBS finanzielle Unterstützung in Form einer zinsgünstigen Studienförderung an.

Mehr Informationen unter www.international-business-school.de/berlin/ibs/studium/luftfahrtmanagement.php
Dieser Artikel ist erschienen am 30.09.2004