Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Fehlversuch

Um ihre Jobs zu retten, haben die 220 Mitarbeiter der Berliner Bosch-Tochter Breitbandnetze GmbH auf Initiative der IG Metall hin versucht, ihre eigene Firma zu übernehmen. Bis zu 10.000 Euro wollte jeder beisteuern. Den Löwenanteil des Kaufgebots, insgesamt 400 Millionen Euro, hätten der Kabelnetzbetreiber Pepcom und Banken übernommen. Doch das Gebot ist gescheitert. ?Wegen der Kunden? sollte die Übernahme laut Bosch bis Ende August über die Bühne gehen. Weil das Mitarbeitergebot aber erst Ende Juli kam, blieb keine Zeit mehr für eine gründliche Prüfung der Bücher. Für Pepcom ist dies der zweite Fehlversuch. Bereits im Juni hatte sich die Gesellschaft für die Breitbandsparte interessiert. Und war erfolglos.
Dieser Artikel ist erschienen am 26.08.2004