Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Faules Europa

Während Eurokraten tönen, die EU-Bevölkerung werde sich bis 2010 zur größten Wissensgesellschaft der Welt mausern, zeichnet eine Umfrage der Generaldirektion für Bildung und Kultur unter 16.000 Bürgern ein ernüchterndes Bild: Mehr als zwei Drittel der Europäer bilden sich derzeit auf keinerlei Weise fort, und mindes-tens jeder Zehnte denkt nicht daran, jemals wieder die Schulbank zu drücken. Zu den größten Verweigerern zählen die Belgier, Griechen, Franzosen und Österreicher, am lernwilligsten zeigen sich die Dänen. Die Deutschen rangieren mit ihrem Bildungshunger im Mittelfeld.
Dieser Artikel ist erschienen am 13.10.2003