Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Fast 60 Prozent der Deutschen haben Schulden

Weit mehr als die Hälfte der Deutschen (59,45 %) hat Schulden oder überzieht regelmäßig ihr Konto. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage des Job- und Wirtschaftsmagazins Junge Karriere in Kooperation mit dem Karriere-Netzwerk Monster Deutschland und jobpilot unter knapp 5.500 Teilnehmern.

Rund 32 Prozent der Befragten verschulden sich vorrangig für größere Anschaffungen wie etwa ein neues Auto oder eine Immobilie. Doch nicht nur für durchgeplante, langfristige Anschaffungen, auch für Spontankäufe nehmen Deutsche Schulden in Kauf. So geben knapp zehn Prozent der Befragten an, ihr Konto auch mal zu überziehen, wenn ihnen beim Shoppen spontan etwas gefällt. Gut zwölf Prozent sind nach eigenen Angaben bereits so verschuldet, dass es "auf ein paar mehr Miese nicht mehr ankommt".

Die besten Jobs von allen


Sehr diszipliniert gehen laut Umfrage rund 40 Prozent der Deutschen mit Geld um: Sie haben und machen keine Schulden, sondern sparen so lange, bis sie sich ihren Herzenswunsch erfüllen oder sich eine größere Anschaffung leisten können.

Umfrage: Haben / Machen Sie Schulden?
Nein, wenn ich etwas will, spare ich dafür 40,55 %
Nur für größere Anschaffungen wie Auto oder Immobilie 31,41 %
Bin verschuldet, da kommt es auf ein paar Miese mehr nicht an 12,28 %
Wenn mir etwas gefällt, überziehe ich dafür auch mal mein Konto 9,19 %
Ja, es kommt doch regelmäßig wieder Geld rein 6,57 %

Quelle: Online-Umfrage auf www.karriere.de, www.monster.de und www.jobpilot.de unter 5.463 Teilnehmern

Die Oktober-Ausgabe von Junge Karriere erscheint am 24. September 2004.
Dieser Artikel ist erschienen am 21.09.2004