Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Fahrzeugüberführer

Fahr'n, fahr'n, fahr'n auf der Autobahn: Weil die Kunden von Autovermietern den Wagen nicht immer dort abgeben, wo sie ihn abgeholt haben, müssen Fahrzeugüberführer ran.
Fahr'n, fahr'n, fahr'n auf der Autobahn: Weil die Kunden von Autovermietern den Wagen nicht immer dort abgeben, wo sie ihn abgeholt haben, müssen Fahrzeugüberführer ran. Im Auftrag von Mietwagenunternehmen bringen sie Autos von einer Stadt zur anderen - möglichst schnell und möglichst ohne Kratzer im Lack

Voraussetzungen:
Führerschein; guter Orientierungssinn; absolute Zuverlässigkeit. Mal eben die Freunde zu einer Spritztour mit dem fremden Wagen abzuholen, ist nicht drin.
Einstieg:
Am besten direkt bei Autovermietungen bewerben. Adressen von Sixt, Avis und Co. gibt es im Internet unter der Adresse www.deutsche-autovermieter.de oder in den Gelben Seiten.
Verdienst:
7 bis 10 Euro/Stunde oder pauschal 50 bis 75 Euro

Die besten Jobs von allen


Dieser Artikel ist erschienen am 31.03.2003