Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Fachübersetzen

An der FH Köln können Studierende ab dem Wintersemester 2005/06 den neuen Masterstudiengang ?Fachübersetzen? belegen. Bewerber müssen einen ersten Hochschulabschluss (mindestens Bachelor) vorlegen und darüber hinaus über sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in den von ihnen gewählten zwei Übersetzungssprachen Englisch, Französisch bzw. Spanisch verfügen und eine Eignungsprüfung bestehen.Der Masterstudiengang läuft über vier Semester und schließt mit einer Magisterarbeit zu einem übersetzungswissenschaftlichen Thema. Während des Studiums müssen die Studenten ein zweimonatiges Praktikum in einer Übersetzungsabteilung absolvieren. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen wissenschaftliche Grundlagen des Fachübersetzens, Werkzeuge und Methoden, Wissensgrundlagen des Fachübersetzens sowie Fachtextübersetzen.

Die besten Jobs von allen

Wer das Studium erfolgreich absolviert hat, kann als Fachübersetzer oder in einem der verwandten Berufsfelder arbeiten: Beispielsweise als Lektor für Verlage, Sprachlehrer für fachspezifische Fremdsprachenkurse, Sprachprojektleiter oder fremdsprachenbezogener Sachbearbeiter.Bewerbungsschluss für dieses Wintersemester ist der 30. April 2005; es stehen 30 Studienplätze zur Verfügung.Studiengebühren: Absolventen des Bachelor-Studienganges der FH Köln sowie BA-Absolventen anderer Hochschulen können im konsekutiven Masterstudiengang in der Regel studiengebührenfrei studieren. Die individuellen Studienkonten werden jedoch berücksichtigt.Mehr Infos: www.f03.fh-koeln.de
Dieser Artikel ist erschienen am 28.04.2005