Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Experten für Kontrolle und Qualität

Den neuen Master-Studiengang "Evaluation" bieten zum Wintersemester 2005/2005 die Universität des Saarlandes, die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes und die Katholischen Hochschulen für Soziale Arbeit Saarbrücken an. Mit dem in Europa einzigartigen Studiengang wollen die Hochschulen den wachsenden Markt für qualifizierte Fachkräfte für die Bereiche Qualitätsmanagement, Aufgabenkritik und Erfolgs- und Leistungskontrolle bedienen.Die Studenten bereiten sich in dem viersemestrigen Vollzeitprogramm auf eine Tätigkeit in der Evaluationswissenschaft oder als Gutachter bzw. Berater vor. Das Studium richtet sich vornehmlich an Absolventen sozialwissenschaftlicher Studiengänge, steht aber auch allen anderen Fachrichtungen offen.

Die besten Jobs von allen

Die Inhalte des Studiums umfassen im Einzelnen: Evaluationstheorie und -praxis, Organisationswissen, Methoden der Datenerhebung und -auswertung im Evaluationskontext und Schlüsselqualifikationen in den Bereichen Moderation, Verhandlungsführung und Mediation sowie Reporting. Im zweiten Teil des Studiums werden die Inhalte in einem der vier Praxisfelder Evaluation in der Entwicklungszusammenarbeit, Evaluation im Umweltbereich, Evaluation von sozialen Dienstleistungen und Evaluation von Wirtschaftspolitik vertieft. Pro Semester fallen 750 Euro Studiengebühren an.Die späteren Tätigkeitsfelder der Master-Absolventen liegen im Bereich der Erfolgs- und Qualitätskontrolle. Der Bundesrechnungshof empfiehlt die Durchführung von Evaluationen zur Prüfung der Wirksamkeit von Reformmaßnahmen und Programmen, die der Lösung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Probleme dienen. Besondere Bedeutung käme dabei der Trennung von effizienten und uneffizienten Maßnahmen zu. Der steigenden Nachfrage nach Evaluation steht allerdings ein relativ kleines Angebot an professionellen Evaluatoren gegenüber. Ursache hierfür sind die europaweit mangelhaften Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung auf diesem Gebiet.Die Bewerbungsfrist für den Studiengang läuft noch bis zum 15. Juli 2004. Weitere Informationen gibt es auf www.htw-saarland.de/evaluation/home.html
Dieser Artikel ist erschienen am 21.05.2004