Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

European Career Fair at MIT

Recruiting-Veranstaltung für Akademiker in Boston.
Veranstalter:
European Career Fair at MIT
Office W20-401, 77 Massachusetts Ave.
Cambridge, MA 02139-4307
United States of America
Tel: 1 617 258 0756; Fax: 1 617 252 7004
career@euroclub.mit.edu; http://euro-career.com

Alexander Schellong und Michael S. Koeris, co-chairs der MIT European Club Career Fair 2005, stehen für Interviews und weitere Informationen zur Verfügung. Sie können direkt kontaktiert werden.
MICHAEL S. KOERIS
Tel: 1 857 928 2982
E-Mail: Koeris@mit.edu

Die besten Jobs von allen


ALEXANDER SCHELLONG
Tel: 1 857 204 4915
E-Mail: Alexander_Schellong@ksg.harvard.edu

Datum und Veranstaltungsort:
Vom 28.-30. Januar 2005 haben junge Akademiker amerikanischen Elite Universitäten, die Möglichkeit am Massachusetts Institute of Technology in Boston ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen.

Branche:
all

Bewerbungsschluss:
Die Messe ist am 28. Januar offen für alle Bewerber. Am 29.-30. Januar führen die teilnehmenden Unternehmen Interviews mit ausgewählten Kandidaten.

Die Bewerber:
Akademiker von MIT, Harvard, Yale und anderen führenden Elite Universitäten aus verschiedenen Bereichen wie Management, Wirtschaft, Recht, Ingenieurswissenschaften, Informatik, Mathemathik, Physik oder Chemie mit Interesse daran, künftig in Europa tätig zu sein.

Die Unternehmen:
Unter den Unternehmen die in den letzten Jahren an der Messe teilgenommen haben sind einige der grössten Unternehmen der Welt, viele davon Fortune 500 Unternehmen. Ein Auszug dieser Unternhehmen umfasst: Audi, Aventis Pharma, BAE Systems, Bain & Company, BASF, Bayer, Bertelsmann, BMW, Boston Consulting Group, Continental AG, Daimler-Chrysler, Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa, D.E. Shaw, Dresdner Bank, DSM NV, EADS, Ford Motor Company, Goldman Sachs, Goodyear, Ericsson, Hewlett-Packard, Hypo Vereinsbank, Infineon Technologies, Lucent Technologies, IBM, IPC, J.P. Morgan, McKinsey & Company, Merck Sharp & Dohme, Merrill Lynch, Mitchell Madison, Morgan Stanley Dean Witter, Pechiney, Philips, Procter & Gamble, Riverland, Robert Bosch, Sagem, Saint Gobain, SBC Warburg, Shell, Schlumberger, Siemens, Starlab, Trumpf, Unilever, Volkswagen und ZF Friedrichshafen.

Der aktuelle Stand der Unternehmensliste 2005 ist immer aktuell der Homepage http://euro-career.com zu entnehmen.
Dieser Artikel ist erschienen am 30.11.2004