Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

European Business School, Oestrich-Winkel

Abitur und Assessment: Zwei Hürden zur internationale Betriebswirtschaftslehre
Fächer:BWL und Wirtschaftsinformatik

Die besten Jobs von allen

Aufbaustudiengänge:Immobilienökonomie, Finanzökonomie, GesundheitsökonomieAbschlüsse:Diplom-Kaufmann/Kauffrau, sowie in Kooperation mit den Partnerhochschulen im Ausland:MBA, Master in Real Estate Science, Bachelor und das französische Diplome Ecole SuperieurRegelstudienzeit:8 Semester, inkl. 2 Semester im Ausland und ca. 34 Wochen Praktika im In- und AuslandAufnahmevoraussetzungen:Abitur und hochschuleigener Aufnahmetest: schriftlich: Logik, Mathe, Englisch und je nach gewählter Studienrichtung auch noch Französisch oder Spanisch)danach mündliches Auswahlverfahren.Auswahlkriterien:Die Abiturnote zählt nicht, nur die Note aus den eigenen Aufnahmetests plus die Bewertung im mündlichen Verfahren (Assessment)Bewerbungsfristen: Beginn des Studiums: Wintersemester, Die Bewerbungsfrist läuft in der Regel bis Ende April (letzter Aufnahmetest dann im Mai)Organisation:Studentenzahl:976 Studenten, plus 141 PromotionskandidatenAnzahl der Dozenten:18 Professoren, 9 Dozenten, 50 wissenschaftl. Mitarbeiter plus ca. 120 externe DozentenProzentuales Verhältnis von Studenten/Dozenten:Auf einen Dozenten (inkl. Professoren und wissen. Mitarbeiter) kommen ca. 4,9 StudentenAnteil ausländischer Studenten:7,2 % aller Studenten (ohne Promotionskandidaten)Studiengebühren:4750 Euro pro SemesterAusland/ Internationale Beziehungen:Stipendien oder sonstige Förderungsprogramme:Sozial- und Leistungsstipendien und ein zinsgünstiges DarlehensmodellAuslandssemester im Studienplan:Zwei Auslandssemester sind fester Bestandteil des Studiums.Kooperationen in Forschung und Lehre:USA:Arizona State University ,Arizona
Babson College, ,Massachusetts
California State University ,California
DePaul University ,Illinois
Georgia State University ,Georgia
James Madison University ,Virginia
La Salle University ,Pennsylvania
Penn State Harrisburg, ,Pennsylvania
Pepperdine University ,California
San Diego State University ,California
San Francisco State University ,California
The University of Toledo ,Ohio
Thunderbird ,Arizona
University of Akron ,Ohio
University of Illinois ,Illinois
University of Pittsburgh ,Pennsylvania
University of Florida ,Miami/Fl.
Villanova University ,Pennsylvania
Europa:Frankreich ,Clermont, Dijon, Grenoble, La Rochelle, Lille, Nizza, Sorbonne, Toulouse, Tours
England ,London, Nottingham
Schweden ,Göteborg
Finnland ,Helsinki
Spanien ,Sevilla
Italien ,Castellanza
Ungarn ,Budapest
Tschechien ,Prag
Sonstige:Kanada ,Ivey School,London/Ontario
Argentinien ,Buenos Aires (UADE,UDESA)
Mexiko ,Mexiko Stadt (UNAM), Monterry (ITESM)
Peru ,Lima (ESAN)
Neuseeland ,Auckland (UNITEC)
Südafrika ,Stellenbosch
Hong Kong ,University of Hong Kong
EDV-Ausstattung:EDV-Arbeitsplätze für alle Mitarbeiter, Studentenarbeitsplätze in Computerlaboren sowie zur Rechereche in Datenbanken in der Bibliothek, Intra- und Internet, E-Mail Adressen für alle Studenten und Mitarbeiter.Die drei wichtigsten Argumente, warum sich Studenten für ein Studium an der European Business School bewerben sollten:
  • Erfolgsaussichten/Berufschancen; gute Perspektive auf dem Arbeitsmarkt durch praxisnahes, international ausgereichtetes und kurzes Studium in Kleingruppen.

  • Optimale Mischung von Dozenten aus der Wissenschaft und der Wirtschaftspraxis.

  • Besonderes Gewicht auch auf die Ausbildung von sogenannten "Soft Skills/ Persönlichkeitsorientierte Förderung der Studenten durch eigenes Coaching-Programm, mit Hilfe von Fachleuten aus der Praxis.

  • Was Interessenten noch über die European Business School wissen sollten:Der Alumni-Verein der Hochschule bietet noch weit über das Studium hinaus beste Kontakte zur Wirtschaft/Berufspraxis und eine Gemeinschaft, die jedem Studnten/Absolventen ein Neztwerk auch für private wie berufliche Zwecke bietet. Zudem ist das Engagement der Studenten sehr groß: viele selbst-organisierte Veranstaltungen während des Semesters, wie z.B. Sport-Events, Wirtschafts- und Bankensymposium, Aufbau von Kinderheimen in Rumänien, Feten etc.European Business School
    Schloß Reichartshausen
    D-65375 Oestrich-Winkel
    Telefon (06723) 69 0
    Fax (06723) 69 133
    Info@ebs.de
    www.ebs.de
Dieser Artikel ist erschienen am 23.04.2002